Magdeburg (dpa) - Der deutsche Radprofi Robert Wagner beendet im Laufe des Jahres seine Karriere. "Das Rennfahren macht mir keinen Spaß mehr. Aber ich hatte meine Zeit. 2019 ist definitiv meine letzte Saison als Rad-Profi", erklärte der deutsche Straßen-Meister von 2011 der "Magdeburger Volksstimme" (Donnerstag-Ausgabe). Wagner wird seit seinem Wechsel zum französischen Team Arkéa-Samsic um Top-Sprinter André Greipel von gesundheitlichen Problemen ausgebremst und verpasste seine dritte Tour-de-France-Teilnahme nach 2016 und 2017.

Ende September 2018 hatte sich der Magdeburger Wagner bei einem Sturz einen knöchernen Abriss des hinteren rechten Kreuzbandes zugezogen. Im April wurde eine Borreliose diagnostiziert. Im Juni musste der 36-Jährige nach Herzrasen eine längere Pause einlegen. "Rückblickend hätte ich aus rein sportlichen Gesichtspunkten im vergangenen Jahr aufhören sollen – es war das eine Jahr zu viel. Die Situation ist natürlich frustrierend – für das Team und für mich", sagte Wagner.

Wagner auf Facebook

Daten und Fakten zu Wagner