Magdeburg (dpa) - Für Jürgen Gjasula von Drittligist FC Magdeburg ist das Fußball-Jahr vorzeitig beendet. Der 34-Jährige wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen seiner Roten Karten im Spiel bei Preußen Münster für ein Spiel gesperrt und fehlt dem FCM damit im abschließenden Spiel bei Eintracht Braunschweig am Samstag (14.00 Uhr/Magentasport). Das teilte der Verein am Montag mit. Gjasula war in Münster in der 16. Minute nach einer Notbremse vom Platz gestellt worden.

Mitteilung des FCM