Sangerhausen (dpa/sa) - Im Winter zu kalt, im Sommer zu warm - in einem Verwaltungsgebäude des Landkreises Mansfeld-Südharz sollen sich die Arbeitsbedingungen für rund 80 Mitarbeiter verbessern. Land und Bund unterstützen die energetische Sanierung des Hauses in Sangerhausen mit rund 340 000 Euro, wie eine Sprecherin des Finanzministeriums am Montag in Magdeburg mitteilte. In dem Haus II sind unter anderem die Jugendgerichtshilfe und die Kämmerei untergebracht. Es wurde 1972 erbaut. Das Geld stammt aus dem Programm Stark V. Damit sollen finanzschwache Kommunen bei Investitionen für die Modernisierung der Infrastruktur unterstützt werden.

Das Förderprogramm STARK V