Mansfeld (dpa/sa) - Im Landkreis Mansfelder Land sind rund 600 Strohballen in Brand geraten. Das Feuer wurde gegen 5.30 Uhr am Samstag gemeldet, wie eine Polizeisprecherin sagte. Die Strohballen lagerten im Freien. Die Feuerwehr lasse die Ballen im Mansfelder Ortsteil Steinbrücken kontrolliert abbrennen, was länger dauern werde, so die Sprecherin. Die Feuerwehr bewache den Vorgang, bis keine Gefahr mehr bestünde, hieß es. Warum das Feuer ausbrach, war zunächst unklar. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 18 000 Euro.

Mitteilung der Polizei