Magdeburg (dpa/sa) - Sachsen-Anhalt will hiesige Gründungswillige sowie Start-ups, die sich für das Land interessieren, mit einem neuen Online-Portal umfassend informieren. Unter www.hier-we-go.de seien Informationen zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten, Ansprechpartner, Beratungsstellen und Checklisten sowie relevante Gesetze und Regelungen gebündelt, teilte die Staatskanzlei am Dienstag in Magdeburg mit. Das Portal und eine begleitende Marketingkampagne "Gründerland Sachsen-Anhalt" habe das Wirtschaftsministerium mit rund 800 000 Euro gefördert.

Im aktuellen KfW-Gründungsmonitor 2020 landete Sachsen-Anhalt den Angaben zufolge im Bundesländervergleich auf Platz 12 nach Platz 15 im Jahr zuvor. Zwischen 2017 und 2019 gab es demnach im Land durchschnittlich 83 Gründungen je 10 000 Erwerbsfähige. Zwischen 2016 und 2018 seien es noch 77 gewesen, zwischen 2015 und 2017 60.

Pressemitteilung zum Gründer-Portal

Gründerportal www.hier-we-go.de