Magdeburg (dpa/sa) - Sachsen-Anhalt sieht sich mit Schutzartikeln gut für steigende Corona-Infektionszahlen ausgestattet. Das Land habe etwa zehn Millionen Mundschutzmasken auf Lager, sagte eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums dem Mitteldeutschen Rundfunk (Dienstag). Darüber hinaus gebe es dreieinhalb Millionen FFP-2-Masken mit Filter und spezielle Schutzanzüge. In den vergangenen Monaten habe man zudem große Bestände an Visieren und Desinfektionsmittel zugelegt.