Magdeburg (dpa/sa) - Auf der A2 hat ein betrunkener Fahrer seinen Sattelzug in Schlangenlinien über die Fahrbahn gelenkt und ist von der Polizei gestoppt worden. Ein anderer Lastwagenfahrer hatte die Beamten am frühen Montagmorgen auf den unsicheren Verkehrsteilnehmer hingewiesen. Bei der Verkehrskontrolle auf dem Rasthof Börde-Nord schlug den Polizisten ein starker Alkoholgeruch entgegen, wie die Autobahnpolizei in Hohenwarsleben mitteilte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,41 Promille. Der 47-Jährige musste seinen Führerschein den Polizisten überlassen und 200 Euro Sicherheitsleistung wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss zahlen.