Magdeburg (dpa) - Der SC Magdeburg hat auch das Rückspiel gegen Gornik Zabrze im EHF-Cup souverän gewonnen. Mit dem 37:26 (22:15) vor 4436 Zuschauern zogen die Elbestädter in die Gruppenphase ein. Beim SC Magdeburg war Tim Hornke bester Schütze (10 Tore), für das polnische Team traf Iso Sluijters (7) am häufigsten.

Zabrze hatte nach der Hinspielniederlage mit zwölf Toren nichts zu verlieren, der SCM musste erst die richtige Einstellung zur Partie finden. So ging es zunächst recht wild hin und her (6:4/7.). Magdeburg testete Varianten in der Abwehr - falls Zeljko Musa (Knie) länger ausfallen sollte. Trotzdem bauten die Grün-Roten den Vorsprung weiter aus (16:10/22.).

Zweifel am Magdeburger Weiterkommen gab es ohnehin nie, aber auch nach der Pause ließ der SCM nicht locker, stellte nach 40 Minuten den Abstand aus dem Hinspiel her (28:16). Zwar kamen die Gäste noch etwas heran (34:24/55.), am SCM-Sieg änderte das aber ebensowenig etwas wie die Rote Karte gegen Piotr Chrapkowski nach drei Herausstellungen (55.).

Homepage Handball-Bundesliga

Homepage SC Magdeburg

Twitter SC Magdeburg

Facebook SC Magdeburg

Youtube SC Magdeburg

Homepage Deutscher Handballbund