Magdeburg (dpa) - Der SC Magdeburg hat gegen Frisch Auf Göppingen mit 30:27 (15:14) gewonnen. Beste Werfer vor 6064 Zuschauern waren Daniel Pettersson und Michael Damgaard (je 6) für den SCM und Jacob Bagersted (6) für Göppingen. Durch den Sieg und die Niederlage des THW Kiel kletterte der SC Magdeburg auf Tabellenplatz 5.

Der SC Magdeburg begann stark, drehte einen frühen Rückstand schnell (2:1/2.) und baute die Führung auf vier Tore aus (10:6/16.). Dabei konnten die Elbestädter auch auf Schlussmann Dario Quenstedt bauen, der in seinem 250. Bundesligaspiel eine gute Partie bot (7 Paraden). Nach 20 Minuten kam Göppingen besser ins Spiel und drehte die Partie (12:13/26.), zur Halbzeit führte aber wieder der SCM.

Nach der Pause dominierten zunächst beide Abwehrreihen. Nach dem 16:15 dauerte es sechseinhalb Minuten bis zum nächsten Treffer. Magdeburg konnte sich kaum absetzen, hielt aber die Führung (20:19/44.). Gegen Ende brach Göppingen etwas ein und der SCM zog auf vier Treffer davon (26:22/52.), bei Lukas Mertens Treffer zum 28:24 war die Partie entschieden (28:24/57.).

Homepage Handball-Bundesliga

Homepage SC Magdeburg

Twitter SC Magdeburg

Facebook SC Magdeburg

Homepage Deutscher Handballbund