Magdeburg/Leipzig (dpa/sa) - Sich für kurze Zeit mal schnell vom Gepäck befreien - in Sachsen-Anhalt müssen Reisende dafür gut planen. Geeignete Schließfächer gibt es in den Städten oftmals nur an den größeren Bahnhöfen. Einkaufszentren und große Geschäfte bieten teils kleinere Abstellmöglichkeiten. Die Deutsche Bahn bietet laut einer Sprecherin an sechs Bahnhöfen Schließfächer an. Neben Magdeburg, Halle und Wittenberg sind das Dessau und Wernigerode und Naumburg. In Sachsen-Anhalt stünden aktuell rund 220 Fächer zur Verfügung. Bei schwierig einzuschätzendem Inhalt in den Schließfächern kommt auch schon mal die Bundespolizei zum Einsatz.