Hasselfelde (dpa/sa) - Rund 90 Teilnehmer wollen am Wochenende mit ihren Schlittenhunden im Harz zum Wettkampf antreten. Beim alljährlichen Schlittenhunderennen in der Westernstadt Pullman City in Hasselfelde bewältigen die Gespanne aus Mensch und Tier an zwei Tagen je nach Klassen verschiedene Strecken, wie die Veranstalter mitteilten. Wenn der Schnee fehlt, verzichten die Gespanne auf Schlitten und treten mit speziellen Wagen auf Rädern an. Die Rennen starten an beiden Tagen um 10.00 Uhr und dauern bis in die Nachmittagsstunden. Zu beliebten Schlittenhunderassen gehören Siberian Huskies, Alaskan Malamuten und Samojeden.