Leipzig (dpa) - Nach dem Rekordergebnis des Vorjahres hat die Sektkellerei Rotkäppchen-Mumm (Freyburg) im Geschäftsjahr 2017 ein Minus bei Absatz und Umsatz verbucht. Insgesamt wurden 256,5 Millionen Flaschen Sekt, Spirituosen, Wein und weinhaltige Getränke verkauft, im Jahr 2016 waren es 271,2 Millionen Flaschen, wie das Unternehmen am Dienstag in Leipzig mitteilte. Der Umsatz sank von 968 Millionen Euro auf 945 Millionen. Das sei dennoch ein solides Ergebnis auf hohem Niveau und das zweitbeste der Firmengeschichte, sagte Vorstandschef Christof Queisser. Rotkäppchen-Mumm habe weiter die Marktführerschaft am deutschen Sektmarkt. Der Anteil lag 2017 bei 55,2 Prozent, 2016 waren es 55,4 Prozent.

Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH