Halle (dpa) - Beim SV Union Halle-Neustadt sind vor dem wichtigen Auswärtsspiel beim Bundesliga-Schlusslicht Kurpfalz Bären am Samstag, 18.00 Uhr, in Ketsch zwei Personalentscheidungen gefallen. Sophie Lütke verlässt die Saalestadt und wechselt zum Saisonende Bundesliga-Konkurrenten Neckarsulmer Sportunion, der von der ehemaligen Union-Trainerin Tanja Logvin betreut wird. Swantje Heimburg hat ihren auslaufenden Vertrag beim SV Union um ein weiteres Jahr verlängert. Das gab der Verein am Freitag bekannt.

"Wir wollten Sophie Lütke halten. Sie hat aber eine neue sportliche Herausforderung gesucht", sagte Halles Trainer und Sportdirektor Jan-Henning Himborn zum Wechsel der Leistungsträgerin. Rechtsaußen Heimburg bleibt dagegen dem SV Union treu und wird ihre achte Saison für den Verein bestreiten. "In Halle kann ich meinen Beruf und den Handball perfekt kombinieren", sagte die 27-jährige Lehrerin.

© dpa-infocom, dpa:210219-99-507574/2

Handball-Bundesliga der Frauen

Website Union Halle-Neustadt