Magdeburg (dpa/sa) - Wind und Regen halten am Dienstag Einzug in Sachsen-Anhalt. Wie der Deutsche Wetterdienst am Dienstagmorgen mitteilte, bleibt es bei Höchsttemperaturen von bis zu 15 Grad jedoch sehr mild. Auf dem Brocken im Harz könne es am Vormittag zu orkanartigen Böen kommen. Auch am Mittwoch seien vielerorts weiterhin Regenschauer möglich. Die Temperaturen sinken auf 8 bis 13 Grad. Ab Donnerstag ziehe dann eine Kaltfront über Sachsen-Anhalt. Diese könne in Lagen oberhalb von 600 Metern eine weiße Weihnacht bringen. In tieferen Lagen komme es mancherorts zu Schneeschauern.

Wettervorhersage DWD