Halle (dpa/sa) - Unternehmen in Sachsen-Anhalt haben erhebliche Schwierigkeiten, IT-Fachkräfte zu finden. 79 Prozent der Firmen, die solche Spezialisten einstellen wollten, hätten dabei Probleme gemeldet, teilte das Statistische Landesamt am Montag in Halle mit. Bundesweit habe der Anteil bei 66 Prozent gelegen.

Die Unternehmen in Sachsen-Anhalt setzten mit 93 Prozent weniger Informations- und Kommunikationstechnologien ein als bundesweit, wo es 98 Prozent der Firmen mit zehn und mehr Beschäftigten waren. Zudem betrieben hierzulande nur 55 Prozent der Unternehmen eine eigene Website, deutschlandweit 62 Prozent. Und nur sieben Prozent der sachsen-anhaltischen Firmen verkauften ihre Leistungen über eine Website oder eine App, vier Prozentpunkte weniger als bundesweit.