Potsdam (dpa/bb) - Wegen des Sturmtiefs "Sabine" müssen auch Reisende der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH (Odeg) mit Verspätungen und Zugausfällen rechnen. 55 Meldungen zu Störungen seien erfasst, sagte Odeg-Sprecherin Dietmute Graf am Montagmorgen. Derzeit werde die Strecke erkundet. Das Unternehmen informiere aktuell auf seiner Homepage. Die Odeg fährt in den Ländern Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Verkehrsmeldungen