Halle (dpa) - Der Thüringer HC hat den ersten Tabellenplatz in der Frauen-Handballbundesliga ungeschlagen verteidigt. Das Team von Trainer Herbert Müller besiegte am Donnerstagabend die SV Union Halle-Neustadt auswärts mit 35:30 (17:15).

Die Gastgeberinnen erwischten den besseren Start in die Partie und erspielten sich eine knappe Führung. Der THC versuchte in einem umkämpften und körperbetonten Spiel viel, jedoch hatte Halle immer eine Antwort parat und behauptete die Führung (9:7) über weite Strecken der ersten Hälfte. In der 24. Minute konnten die Thüringerinnen erstmals in Führung gehen (12:11) und diese bis zur Halbzeitpause auf zwei Tore ausbauen.

Nach dem Seitenwechsel zog der THC das Tempo an, konnte die Führung angeführt von einer starken Nationalspielerin Emily Bölk innerhalb von fünf Minuten auf vier Tore ausbauen (20:16). Danach dominierte der deutsche Meister. Dennoch konnten die Gastgeberinnen kurz vor Ende noch einmal auf 29:26 (52.) herankommen. Der Thüringer HC spielte aber die verbleibenden Minuten routiniert herunter.

Homepage Deutscher Handballbund

Homepage Bundesliga

Homepage Thüringer HC

Facebook Thüringer HC

Twitter Thüringer HC