Stendal (dpa/sa) - Der Sibirische Tiger des Tiergartens Stendal ist am Montag eingeschläfert worden. Buran war unheilbar krank, wie die Stadt Stendal am Mittwoch mitteilte. Der Tumor an seiner linkem Hinterpfote sei aufgegangen, weshalb das Tier an erheblichen Kreislaufproblem litt und zunehmend abmagerte. Buran wurde 15 Jahre alt. Der Tiger lebte seit 2006 in dem Zoo.