Suhl (dpa/th) - Auf der Autobahn 71 bei Suhl ist in der Nacht zu Montag ein 36-Jähriger gestorben. Der Mann, der an der Einfahrt in den thüringischen Berg Bock-Tunnel in Richtung Sachsen-Anhalt umkam, sei am frühen Morgen identifiziert worden, sagte ein Polizeisprecher. Der Autofahrer stammte aus dem Landkreis Schmalkalden-Meiningen. Es blieb zunächst unklar, wie es zu dem Unfall auf der Autobahn 71 kam.

Die A71 blieb für etwa eine Stunde in Richtung Sangerhausen (Landkreis Mansfeld-Südharz) gesperrt. Die Bergungsarbeiten wurden am Morgen beendet und die Strecke wieder freigegeben. Der zweispurige Tunnel Berg Bock ist mit seinen 2738 Metern Länge einer der zehn längsten Straßentunnel in Deutschland.