Schlaitz (dpa) - Vor rund einer Woche hatten Angler am Muldestausee bei Schlaitz eine skelettierte Leiche gefunden - nun ist die Identität des Toten geklärt. Eine rechtsmedizinische Untersuchung habe ergeben, dass es sich um einen 31-Jährigen aus dem sächsischen Eilenburg handelt, teilte die Polizei in Dessau-Roßlau am Freitag mit. Der Mann sei seit Januar vermisst worden. Hinweise auf eine Straftat liegen laut Polizei nicht vor.