Dessau-Roßlau (dpa/sa) - Sachsen-Anhalt hat zuletzt mehr Gäste angezogen, doch wie zufrieden sind diese mit den Angeboten im Land? Diese und ähnliche Fragen beantwortet einmal jährlich das Tourismusbarometer des Ostdeutschen Sparkassenverbands. Die aktuelle Analyse wird heute in Dessau-Roßlau vorgestellt. Dabei spiele die nachhaltige Mobilität eine besondere Rolle, hieß es.

Zuletzt konnte Sachsen-Anhalt einen erfreulichen Trend verbuchen: Erstmals seit Langem überflügelte der Anstieg der Übernachtungen im Land die bundesdeutsche Entwicklung. In den ersten sechs Monaten wurden mehr als 3,9 Millionen Übernachtungen gezählt. Das entspricht laut Statistischem Bundesamt einem Plus von 4,4 Prozent. Bundesweit lag das Wachstum im gleichen Zeitraum bei 3,7 Prozent.

Link Ostdeutscher Sparkassenverband