Osterweddingen/Haldensleben (dpa/sa) - Trotz einer geschlossenen Bahnschranke ist ein Auto in Osterweddingen (Bördekreis) mit einem Regionalzug kollidiert. Wie die Polizei in Haldensleben mitteilte, rammte der Wagen eines älteren Ehepaars aus Magdeburg am Freitag einen Harz-Elbe-Express. Der 76 Jahre alte Fahrer habe die Schranke wohl übersehen und sei teilweise darunter durch gefahren, so ein Polizeisprecher. Nähere Umstände waren zunächst nicht bekannt. Beide Fahrzeuginsassen erlitten einen Schock und wurden leicht verletzt. Sie seien ambulant behandelt worden. Bahnstrecke und -übergang seien wegen weiterer Ermittlungen der Deutschen Bahn gesperrt, hieß es.