Schierke (dpa) - Über einem Wolkenmeer und bei strahlendem Sonnenschein haben am Tag der Deutschen Einheit Tausende Menschen den Brocken besucht. Rund 200 versammelten sich zu einer Feierstunde unter freiem Himmel. Unter anderem war Rekordwanderer Benno Schmidt (88), genannt Brocken-Benno, gekommen, der dabei war, als am 3. Dezember 1989 der Berg erstmalig wieder von Besuchern bestiegen werden konnte. Der vom Nationalpark Harz umgebene Brocken war bis zum Fall der Mauer militärisches Sperrgebiet und jahrzehntelang für Wanderer tabu.

Der Harzklub hatte zu einer Brockenwanderung zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit eingeladen. Viele Menschen folgten dem Aufruf. Die Brockenstraße und andere Wege zum Gipfel waren Augenzeugen zufolge voll mit Wanderern. An vielen Orten in Sachsen-Anhalt wird der Tag der Deutschen Einheit gefeiert - die zentrale bundesweite Veranstaltung findet in Potsdam statt.

Infos zum Tag der Deutschen Einheit

Brockenwanderung

Evangelische Kirche in Mitteldeutschland zu Veranstaltungen am 3. Oktober 2020