Langensalzwedel (dpa/sa) - Zwei Menschen sind bei einem Unfall auf der Bundesstraße 188 schwer verletzt worden. In den Crash nahe Langensalzwedel (Kreis Stendal) waren am Mittwochmorgen insgesamt neun Fahrzeuge verwickelt, wie das Polizeirevier Stendal mitteilte. Das Unglück ereignete sich, als ein 36-jähriger Autofahrer in einer langgezogenen Kurve in Richtung Rathenow mehrere Fahrzeuge überholte.

Dabei stieß er mit dem entgegenkommenden Auto eines 29-Jährigen zusammen. Dieses geriet ins Schleudern und knallte gegen sieben weitere Autos. Der 29-Jährige und der Unfallverursacher kamen schwer verletzt ins Krankenhaus. Bei dem 36-Jährigen ergab der Atemalkoholtest einen Wert von 0,77 Promille.

Fünf Autos wurden bei dem Unfall so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die vier weiteren beteiligten Autos konnten noch weiterfahren. Die B 188 war für zweieinhalb Stunden voll und für eine weitere Stunde halbseitig gesperrt.