Burg (dpa/sa) - Unbekannte haben die Wohnungstür einer Familie in Burg (Jerichower Land) mit Hilfe eines Brandbeschleunigers angezündet. Die Feuerwehr konnte den Brand in der Nacht zu Samstag löschen, wie die Polizei mitteilte. In der Wohnung des Mehrfamilienhauses befand sich eine aus Syrien stammende Frau mit ihren drei Kindern. Sie konnten gerettet und in ein Krankenhaus gebracht werden. Sie erlitten einen Schock. In dem Haus leben Deutsche und Ausländer. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wird eine rassistische Tat ausgeschlossen. Die genauen Hintergründe sollen nun ermittelt werden.