Halle (dpa) - Die Handballerinnen des SV Union Halle-Neustadt sind am Samstag im Achtelfinale des DHB-Pokals ausgeschieden. Der Aufsteiger verlor das Gastspiel beim Bundesliga-Konkurrenten HSG Bad Wildungen mit 31:37 (12:17). Bereits in zwei Wochen treffen beide Mannschaften zum Punktspiel in der Bundesliga in Halle erneut aufeinander.

Die Gäste hatten im Verlauf der Partie keine realistische Chance auf den Einzug ins Viertelfinale. Bad Wildungen zog dank der überragenden Maxime Struijs (11/4) vor der Pause über 9:5 (15.) auf 17:10 (29.) davon. Näher als auf drei Tore (19:22, 39.) kamen die Hallenserinnen im Verlauf der Partie nicht heran. Neben Struijs hatten Munia Smits und Torfrau Lea Schupbach (15 Paraden) den größten Anteil am Weiterkommen. Beim SV Union konnten nur Sophie Lütcke (9) und Danice Boonkamp (7/3) Akzente setzen.

Handball-Bundesliga der Frauen

Website Union Halle-Neustadt