Magdeburg (dpa/sa) - Für besondere Projekte zur Prävention von Kriminalität und Gewalt lobt das Land einen Preis aus. Der Landespräventionspreis 2019 richtet sich an Vereine, Verbände, Institutionen oder Einzelpersonen, wie das Innenministerium am Freitag mitteilte. Die Auszeichnung steht in diesem Jahr unter dem Motto "Gegen Gewalt im sozialen Nahraum" und ist mit insgesamt 3500 Euro dotiert.

Ausgezeichnet werden sollen Projekte, die dazu beitragen, Gewalt zu verhindern, Opfer zu unterstützen und Zivilcourage zu fördern. Bewerbungsschluss ist Ende Juli. Im vergangenen Jahr gewann ein Projekt aus Halle, das alkoholisierte junge Menschen von Aggression abhalten will.

Informationen zum Landespräventionspreis