Magdeburg (dpa/sa) - Bei einer Schlägerei in einem Sozialamt sind vier unbeteiligte Amtsangestellte durch Pfefferspray leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, gerieten am Freitagvormittag ein 23-Jähriger und 19-Jähriger in den Räumen des Amtes in der Georg-Kaiser-Straße aneinander. Als zwei Sicherheitsangestellte die Männer trennen wollte, zückte ein weiterer 23 Jahre alter Mann ein Messer und bedrohte die Sicherheitsleute. Die setzten Pfefferspray ein, wodurch die Unbeteiligten verletzt wurden. Die Auseinandersetzung verlagerte sich schließlich vor das Gebäude. Dort konnte erst die alarmierte Polizei die Schlägerei beenden.

Pressemeldung