Magdeburg (dpa/sa) - Auf der A2 müssen sich Autofahrer an diesem Sonntag auf eine zeitweilige Vollsperrung in Richtung Hannover einstellen. Zwischen den Anschlussstellen Burg-Zentrum und Magdeburg Rothensee geht zwischen 8.00 Uhr bis voraussichtlich 14.00 Uhr nichts mehr, wie das Verkehrsministerium am Donnerstag mitteilte. In dieser Zeit würden Belastungstests an einer Elbebrücke durchgeführt. Dabei sollen vier Lastwagen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten, einzeln und in einer Kolonne immer wieder über das Bauwerk fahren. Sensible Messtechnik wird eingesetzt, um die Auswirkungen zu registrieren. Für die Zeit der Vollsperrung ist eine Umleitung ausgeschildert.

Pressemitteilung