Halle (dpa/sa) - Die Nutzer der Warn-App Katwarn in Halle sind am Montagmorgen aufgefordert worden, vorerst alle nicht notwendigen Wege zu vermeiden. Es herrsche eine Extremwetterlage, hieß es in der Mitteilung. Straßen und Schienenwege könnten unpassierbar sein. Im Stadtgebiet sei mit Schneefällen und starken Schneeverwehungen zu rechnen. Unterdessen türmten sich in engen Straßen wie im Süden der Stadt in Vorgärten Schneeberge. Private Hausbesitzer versuchten, große Schneemassen von den Gehwegen zu bekommen. Per Katwarn-App wurden die Menschen aufgefordert, möglichst die Wege für den Winter- und Rettungsdienst frei zu halten. Zudem gelte es, Bäume zu meiden. Diese könnten unter der Schneelast zusammenbrechen.

© dpa-infocom, dpa:210208-99-348202/2

Warnung per Katwarn App für die Stadt Halle