Leipzig (dpa/sa) - Unter dem Einfluss der beiden Tiefdruckgebiete Xunav und Yvonne ist der Himmel über Sachsen-Anhalt am Dienstag wechselhaft stark bewölkt und teilweise sonnig. Die Temperaturen seien im Westen und Osten unterschiedlich, teilte der Deutsche Wetterdienst am Dienstagmorgen mit. Während im westlichen Teil Sachsen-Anhalts kühlere zwei bis fünf Grad zu erwarten sind, klettern die Temperaturen in östlichen Teilen auf milde sechs bis acht Grad.

Tagsüber bleibt es insbesondere nach Osten hin trocken. Für die Nacht wird Regen erwartet. Besonders im südlichen Sachsen-Anhalt und im Mittelgebirge kann sich dieser als Schnee, Schneeregen oder gefrierender Regen niederschlagen. In der Nacht zum Mittwoch besteht dort erhöhte Glättegefahr.

Deutscher Wetterdienst Regionenwetter