Leipzig (dpa) - In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wird das Wochenende wechselhaft und windig. Trotzdem bleibt es aber mild, wie ein Sprecher vom Deutschen Wetterdienst in Leipzig am Freitagmorgen mitteilte. Bei 17 bis 19 Grad am Freitag regnet es über den Tag verteilt in allen drei Bundesländern.

Nach einer trockenen Nacht wird es am Samstag dann aber wieder wechselhaft und der Wind wird stärker. Im Tiefland kann es sogar zu Böen zwischen 50 und 60 km/h kommen. Das entspricht Windstärke sieben von zwölf auf der Beaufortskala. Die Temperaturen erreichen 18 bis 20 Grad. In Ostsachsen sind sogar 21 Grad möglich.

Der Sonntag wird dann ein grauer Tag mit vielen Wolken. Vor allem am Nachmittag kommt Regen vom Westen bei 18 bis 20 Grad. Der Wind nimmt weiter zu.

Die kommende Woche wird dann deutlich kälter. In der Nacht zum Montag und auch am Tag selbst wird es in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen stürmisch und es regnet weiter.