Halle (dpa/sa) - In den ersten elf Monaten des Jahres 2020 sind in Sachsen-Anhalt weniger Kinder zur Welt gekommen als im Vorjahreszeitraum. Nach vorläufigen Angaben wurden 14 712 Kinder lebend geboren, nach 15 271 zwischen Januar und November 2019, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Halle mitteilte. Der geburtenreichste Monat sei der September mit 1428 Babys gewesen. Durchschnittlich kamen von Januar bis November monatlich 1337 Kinder zur Welt. Der Dezember ist noch nicht eingeflossen. Die endgültigen Ergebnisse für 2020 erwarten die Statistiker für Mai.

© dpa-infocom, dpa:210217-99-476440/2