Leipzig (dpa) - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sagt für den Samstagabend schwere Sturmböen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen voraus. Vereinzelt könnten auch orkanartige Böen mit Geschwindigkeiten bis zu 115 Kilometer pro Stunde auftreten, sagte DWD-Meteorologe Jens Oehmichen in Leipzig. Dies könne zu Schäden zum Beispiel in Wäldern führen. Verantwortlich für den Sturm sei das Tief "Dragi", das die Region am späteren Samstagnachmittag und -abend erreichen werde. In der Nacht zum Sonntag werde sich das Wetter wieder etwas beruhigen.