Magdeburg/Ho-Chi-Minh-Stadt (dpa/sa) - Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Armin Willingmann (SPD) wird in Vietnam um Fachkräfte werben. Zudem stehe der Ausbau der Wirtschafts- und Wissenschaftsbeziehungen im Vordergrund, teilte das Wirtschaftsministerium am Dienstag mit. "In Sachsen-Anhalt wird der Fachkräftebedarf in den kommenden Jahren weiter steigen", heißt es in einer Mitteilung des Ministers. Dieser Bedarf werde nur mit gezielter Zuwanderung gedeckt werden können. Konkret gehe es etwa um Arbeitskräfte im Gesundheitswesen und Tourismus, teilte die Pressestelle des Ministeriums mit.

Im Mittwoch ist in Ho-Chi-Minh-Stadt ein Austausch mit deutschen Unternehmen geplant, die einen Standort in Vietnam haben. Am Tag darauf will die Delegation die Deutsch-Vietnamesische Universität besuchen. Ministeriumsangaben zufolge sind knapp 300 der 7000 ausländischen Studenten in Sachsen-Anhalt aus Vietnam. Dieser Austausch soll weiter gefördert werden. Der letzte mitgeteilte Termin der Asienreise soll am Montag in Singapur stattfinden. Auch hier ist sind Gespräche mit Wissenschaftsvertretern geplant.

Pressemitteilung des Ministeriums