Duisburg (dpa) - Der MSV Duisburg hat beim Deutschen Fußball-Bund einen Antrag auf Verlegung des Heimspiels gegen den Halleschen FC an diesem Sonntag gestellt. "Der MSV hat dem DFB die notwendigen Unterlagen zukommen lassen, nach denen am Spieltag nicht die erforderliche Anzahl von mehr als 13 Spielern inklusive eines Torhüters zur Verfügung steht", hieß es in einer Mitteilung des Drittligisten am Mittwoch. Laut MSV ist der Kader "aktuell aufgrund von positiv auf Corona getesteten Spielern, weiteren wegen Kontakts in Quarantäne befindlichen Akteuren sowie Verletzten entsprechend dezimiert". Ob die folgenden Partien in der englischen Woche bei der SpVgg Unterhaching (21. Oktober) und gegen den KFC Uerdingen (24. Oktober ) durchgeführt werden können, sei ebenfalls noch offen.

Vereinsmitteilung