Köthen (dpa/sa) - Eine Regionalbahn ist nahe Köthen vermutlich mit Steinen beworfen worden. Eine Zugbegleiterin hörte am Sonntagabend einen lauten Knall und eine Scheibe des Zuges wurde getroffen, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Das Fenster ging zwar zu Bruch, blieb jedoch in seiner Halterung. Verletzt wurde niemand. Wie hoch der Sachschaden ist, kann noch nicht gesagt werden. Die Bundespolizei ermittelt jetzt und sucht Zeugen.

Polizeimeldung