Magdeburg (dpa/sa) - Unter dem Motto "Zukunft Wohnen" geht der im September erstmals verliehene Stadtumbau Award in Sachsen-Anhalt in die zweite Runde. Megatrends wie Digitalisierung, Globalisierung und Klimawandel stellten neue Fragen nach der Zukunft der Städte, teilten die Organisatoren mit. Das gelte auch für das Wohnen - gesucht seien deshalb zum Beispiel klimafreundliche Wohnmodelle oder Projekte, die Carsharing oder Elektromobilität einbeziehen. Bewerben können sich Wohnungsbaugesellschaften, Kommunen und andere Investoren bis zum 15. Februar 2019. Der Stadtumbau Award 2019 soll dann im Oktober verliehen werden. In diesem Jahr waren Aschersleben und Schönebeck bei dem undotierten Preis erfolgreich.

Kompetenzzentrum Stadtumbau