Magdeburg (dpa/sa) - In Magdeburg haben in der Nacht zum Sonntag zwei Autos in Flammen gestanden. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und sucht nach Hinweisen zu den Tätern, wie eine Sprecherin in Magdeburg mitteilte. Die Autos standen in einer Straße nahe dem Hauptbahnhof. Ob sie direkt nebeneinander geparkt waren, konnte die Polizeisprecherin nicht sagen. Auch die Höhe des Sachschadens blieb zunächst unklar.