Möckern (dpa/sa) - Bei einem Unfall mit vier beteiligten Lastwagen auf der Autobahn 2 im Jerichower Land sind zwei Männer verletzt worden. Wegen eines technischen Defekts habe ein 22-Jähriger am Montag in der Nähe von Möckern mit seinem Sattelzug plötzlich sehr langsam fahren müssen, teilte die Polizei in Hohenwahrsleben mit. Ein 61-Jähriger bemerkte das nicht und fuhr mit seinem Laster auf das Fahrzeug auf. Auch ein dritter Fahrer habe nicht mehr ausweichen können. Durch den Zusammenstoß wurde er in seiner Fahrerkabine eingeklemmt. Rettungskräfte befreiten den Mann und brachten ihn mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus.

Hingegen habe sich der 61-Jährige trotz leichter Verletzungen selbst befreien können. Der 22-Jährige blieb laut Polizei unverletzt. Alle drei Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Zudem wurde ein vierter Sattelzug beschädigt, als er über Trümmerteile fuhr. Insgesamt entstand den Angaben nach ein Schaden in Höhe von etwa 180 000 Euro.