Magdeburg (cb) l Ein an Kopf, Hals und Armen verletzter Mann ist am 14. Juli in den frühen Morgenstunden auf dem Thiemplatz gefunden worden. Dieser soll von zwei Unbekannten angegriffen worden sein, erfuhr die Polizei vor Ort. Der Verletzte setzte sich mit einem Verkehrsschild zur Wehr. Wie es zu der Auseinandersetzung kam, dazu wollte der betroffene 43-Jährige keine Angaben machen.

Beide Täter entfernten sich und konnten auch durch Fahndungsmaßnahmen der Polizei nicht gestellt werden. Zeugenbefragungen bestätigten die Angaben des Magdeburgers, teilte ein Sprecher der Pressestelle der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord mit.