München (dpa) - BMW muss wegen Problemen bei der Stromversorgung rund 148 000 Diesel-Fahrzeuge der Vorgänger-Generationen des 1er, 3er und X1 in deutsche Vertragswerkstätten holen. Der Rückruf betreffe Fahrzeuge, die zwischen Dezember 2009 und Oktober 2011 vom Band liefen, sagte ein BMW-Sprecher. Bei den betroffenen Fahrzeugen werde eine Steckverbindung am Stromverteiler geprüft. Diese könne unter ungünstigen Bedingungen dazu führen, dass sich das Fahrzeug nicht öffnen oder starten lasse. Vereinzelt seien Motoraussetzer oder ein Totalausfall während der Fahrt möglich.