Ankara (dpa) - Bundesaußenminister Heiko Maas und sein türkischer Kollege Mevlüt Cavusoglu räumen dem Plan von Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer für eine UN-Schutztruppe in Nordsyrien aktuell keine Chance ein. Überall werde ihnen gesagt, das sei kein realistischer Vorschlag, sagte Maas nach einem Treffen mit Cavusoglu in Ankara. Auch Cavusoglu erteilte dem Plan eine deutliche Abfuhr. Präsident Erdogan habe die Idee zwar schon vor Jahren unter anderem Bundeskanzlerin Merkel vorgeschlagen. Aber nun seien am Boden andere Akteure aktiv, unter anderem das syrische "Regime" und Russland.