Braunschweig (dpa) - Die AfD wählt in Braunschweig eine neue Parteispitze. Jörg Meuthen will heute als Vorsitzender wiedergewählt werden. Anders als bei der Wahl vor zwei Jahren, muss er diesmal mit einigen Gegenkandidaten rechnen. Auch das Rennen um den Posten des Co-Vorsitzenden ist noch völlig offen. Fraktionschef Alexander Gauland hat zwar angekündigt, er wolle sich zurückziehen. Sollte sich aber herausstellen, dass sein Wunschnachfolger, Tino Chrupalla aus Sachsen, nicht die Mehrheit Delegierten hinter sich hat, könnte er sich doch noch zur Kandidatur entschließen.