Bad Hersfeld (dpa) - Im Kampf um bessere Arbeitsbedingungen sind Beschäftigte des Versandhändlers Amazon im osthessischen Bad Hersfeld vorübergehend in Streik getreten. Sie hätten die Arbeit seit der Nacht am größten deutschen Versandstandort des Branchen-Riesen niedergelegt, sagte Verdi-Gewerkschaftssekretärin Mechthild Middeke. Am frühen Morgen hätte sich bereits 300 Mitarbeiter am Ausstand beteiligt, im Tagesverlauf würden insgesamt 500 Mitstreiter erwartet. Enden soll die Aktion am Abend.