Berlin (dpa) - Der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor hat seine Partei aufgefordert, Personaldebatten zu beenden. Die CDU stehe so schlecht da, weil sie sich den SPD-Fehler zu eigen mache, nach außen den Eindruck permanenter Selbstbeschäftigung zu erwecken. Das sei nicht hilfreich, sagte Amthor der "Welt". Gleichwohl sei aber nicht von der Hand zu weisen, dass Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz eine Unzufriedenheit mit der Bundespolitik adressiert habe, die auch an der Parteibasis an vielen Stellen vorhanden sei.