Bremen (dpa) - Mit knapp 27 Prozent der Stimmen hat die CDU erstmals in der Geschichte Bremens die Bürgerschaftswahlen gewonnen. Am Abend veröffentlichte die Landeswahlleitung das vorläufige amtliche Endergebnis. Demnach landete die SPD mit knapp 25 Prozent der Stimmen auf dem zweiten Platz. Es ist das bislang schlechteste Ergebnis der Sozialdemokraten bei einer Landtagswahl in der Hansestadt. Die Grünen holten 17 Prozent der Stimmen, gefolgt von der Linken, die 11 Prozent der Wählerstimmen auf sich vereinigen konnte. 6 Prozent der Stimmen erhielt die AfD, knapp 6 Prozent entfielen auf die FDP.