San Jose (dpa) - Apple macht seine Computer-Uhr unabhängiger vom iPhone und nimmt damit auch die große Zielgruppe von Nutzer ohne eine Handy des Konzerns ins Visier. Bisher brauchte man ein iPhone zum Beispiel, um Apps auf die Apple Watch zu laden. Künftig bekommt die Computer-Uhr einen eigenen App Store und auf ihr laufende Anwendungen brauchen keinen Gegenpart auf dem iPhone mehr, wie Apple auf der Entwicklerkonferenz WWDC in San Jose ankündigte. Die Änderungen könnte Apple helfen, mehr Kunden für die Uhr zu gewinnen.