Berlin (dpa) - 2017 traf es Air Berlin, 2018 Small Planet Airlines, nun Germania: Erneut hat eine Berliner Fluggesellschaft Insolvenz angemeldet. Wie Germania in der Nacht mitteilte, geht nur der Geschäftsbetrieb der Schweizer Germania Flug AG und der Bulgarian Eagle weiter. Passagiere, die ihren Germania-Flug im Rahmen einer Pauschalreise gebucht haben, sollen sich laut Mitteilung direkt an ihren Reiseveranstalter wenden, um eine Ersatzbeförderung zu erhalten. Darauf habe aber laut Gesetzeslage keinen Anspruch, wer sein Flugticket direkt bei Germania gekauft habe.