Liverpool (dpa) - Am Rande des Champions-League-Spieles zwischen dem FC Liverpool und dem AS Rom hat es Ausschreitungen zwischen englischen und italienischen Fußball-Fans gegeben. Ein 53-Jähriger wurde dabei schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Zwei Italiener wurden von der Polizei wegen versuchten Mordes festgenommen. Der FC Liverpool zeigte sich "schockiert und entsetzt". Der englische Fußball-Club bot seine volle Unterstützung an: "Unsere Gedanken sind beim Opfer und seiner Familie."